Alexandra

»Alles ist aus der Natur erlernbar.«

FotoFilm Kommunikation

Du hast für das aktuelle Semester in unser Film- und Fototeam gewechselt. Schon Gefallen daran gefunden? Kommunikation ist ein wirklich breites Feld. Erst wenn man im Berufsalltag die verschiedenen Bereiche kennenlernt, wird einem bewusst, was alles Kommunikation ist. Es gibt im Prinzip nichts, was nicht kommuniziert. Filme und Fotos tun das auf eine sehr direkte Weise. Sie sind meistens sehr leicht verständlich. Wenn man mal von Fotokunst absieht. Ich finde diesen Bereich sehr spannend, habe aber auch schon andere tolle Abteilungen kennengelernt. Was später mal mein Schwerpunkt werden wird, kann ich im Moment noch nicht sagen.

Vita Mediendesignerin Studentin

Aufgewachsen in Wangen im Allgäu zieht es sie nach dem Abitur am Technischen Gymnasium in die Ferne. Sie studiert Informationsdesign und macht auch Halt in Berlin. 2017 kommt sie zu K&D und beginnt ein duales Studium in Mediendesign an der DHBW Ravensburg.

Alexandra Engstler
Alexandra beim Siebdruck Workshop
Joachim, Alexandra und Philipp
Alexandra beim Wandern in Dornbirn

Wassup

Deine liebsten Designcitys? Berlin und Basel.

Wo findest Du Inspiration? Wenn ich länger auf Wassertropfen an einer Scheibe oder auf eine Holzstruktur schaue entwickeln meine Gedanken von alleine Figuren darin. Bei Logo oder Iconentwicklungen nutze ich diese Vorstellungskraft auch. Ich schaue die halbfertige Skizze an und stelle mir die weiteren Entwicklungen vor. Das versuche ich dann aufs Papier zu bekommen. Außerdem schaue ich immer wieder gerne W&V, DesignmadeinGermany, Designtagebuch, Novum oder Lürzer’s Archive an.

Hobbys? Sport, Zeichnen, Kochen, Musik hören

Was sollte man auf jeden Fall mal erlebt haben? Solange lachen, bis es nicht mehr geht und man Bauchweh davon bekommt.

Erzähl uns einen Schwank aus dem Designerleben! Als ich in Berlin ein Grafikpraktikum gemacht hatte, kam mir in der Mittagspause ein Schauspieler von der Serie GZSZ entgegen. Als ich wieder in die Agentur zurückkehrte, saß er neben meinem damaligen Kollegen im Büro.

Für welche Kunden würdest du gerne arbeiten? Supreme, Skateopia, Demeter, BUND und Vaude.